Something that remains Photography | Sandra und Uli 2014
Einfühlsame & detailreiche Momentaufnahmen
Hochzeitsreportagen - Reportagen - Portraits
17998
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-17998,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-13.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Sandra und Uli 2014

Category
Hochzeitsreportage
About This Project

Eine traumhafte Hochzeit. Sandra und Uli hatte ich bereits im Dezember 2013 als Paar fotografiert. Kurz darauf kam dann die Anfrage zur Hochzeit und Anfang August diesen Jahres dann die Trauung.

Nach dem aufregenden getting ready und einer bewegenden ökumenischen Trauung in Odernheim ging es mit allen Gästen gemeinsam zur Hochzeitslocation – dem eigenen – erst kurz vor der Hochzeit erworbenenen Anwesen des Brautpaares in Staudernheim. Ein grosszügiges, mehrtstöckiges altes Backsteinhaus direkt am Fluss gelegen, mit großem Innenhof, Scheune, Stall, eigener Dorfdisko im Keller samt Garderobe, Sanitärbereich etc. war die Location an sich schon unglaublich beeindruckend. Doch wirklich schön wurde es vor allem durch die persönliche Dekoration durch das Brautpaar und deren Familie und Freunde – alte Tassen als Vasen, jede Menge Bänder, Kerzen und eine gemütliche Sofaecke in der Scheune machten es jedem Gast möglich, sich wohl zu fühlen. Als Festrede wurde ein Eintrag aus einem Tagebuch einer Vorbesitzerin vorgetragen. Der Eintrag handelte von dem Tag ihrer eigenen Hochzeit. Danach gab es entspannte live Indiemusik – gesungen von der Schwester der Braut. Das Kuchenbuffet wurde von Gästen liebevoll bestückt, das Abendessen lieferte ein Caterer. Bekannte kümmerten sich um die Bar und bis nachts eine Band mit Stimmungsmusik spielte wurde der Abend noch durch viele kleine Geschenke und persönliche Reden verschönert. Ein wirklich gelungener Tag.